Kader- und Perspektivtraining Ski Alpin 2018 in Lech am Arlberg

Vom 30.11. – 5.12.2018 fand wieder unsere alljährliche Trainings- und Kaderwoche in Lech statt. Wie alle Jahre zuvor waren wir bestens im Hotel Aurora bei Diana Muxel untergebracht.

Der Wettergott war uns nur bedingt gewogen … aber trotz sicher nicht idealen Bedingungen konnten wir jeden Tag Ski fahren und trainieren!

So waren die 5 Tage eine sehr gute Vorbereitung für eine hoffentlich erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2018/2019 …

Ski heil!

Eines noch: Ein großer Dank geht an unseren Sponsor und Unterstützer Martin Jennewein, der unsere KaderathletInnen wieder mit neuen Skiern ausgestattet hat!

Link: Sport Jennewein

DANKE SCHÖN!

Sommersport- und Trainingswoche 2018 in Maria Alm

Das Kompetenzgremium M-Sport führte nun bereits zum dritten Mal mit 30 SportlerInnen, vom 8. – 13.7.2018 sehr erfolgreich eine Sommersport- und Trainingswoche im Bundessport und Freizeitzentrum Maria Alm durch.

Dieses Jahr war das absolute Highlight der Tag im Hochseilgarten, wo wir den Flying Fox und andere Kletterherausforderungen genossen. An dieser Stelle großen Dank an das Waldseilgartenteam Natrun.

Aufgrund der großen Anzahl an Sportlerinnen und Sportler konnten wir auch unser Trainerteam vergrößern. Mit Schwimmtraining, Leichtathletik, Fußball, Tischtennis und vielen anderen tollen Sportarten, verging die Sommersportwoche wie im Flug.

Das KGM-Team freut sich schon auf die nächste Sommersportwoche, die voraussichtlich Anfang Juli 2019 in Maria Alm stattfinden wird!

Video ansehen: https://www.facebook.com/158229030885464/posts/2145559142152433/

Bronzemedaille bei den Europameisterschaften 2018 in Paris

Bei den Europameisterschaften Tischtennis für mentalbeeinträchtigte Menschen in Paris, eroberten Michael Trnka und Günter Daschill im Herren-Doppel die Bronzemedaille!

Im Mannschaftsbewerb schrammte das Team, Johann Wieser, Günter Daschill, Michael Trnka und Johann Koller, das von Markus Schwarzbauer und Fritz Schneeberger betreut wurde, knapp an der Bronzemedaille vorbei. Im Spiel um Platz 3 musste sich das österreichische Team den Tschechen knapp mit 3:2 geschlagen geben.

In den Einzelbewerben erreichten Michael Trnka und Johann Wieser das Viertelfinale. Karlo Divic legte eine Talentprobe ab und überzeugte mit guten Leistungen.

Klaus Ryba verbesserte bei diesen Europameisterschaften 3 Österreichische Rekorde (50m Schmetterling, 50m Freistil, 200m Brust). Sein bestes Ergebnis war ein 4. Platz im 200m Brust Bewerb und weitere Top Ten Platzierungen. Klaus zeigte sich in sehr guter Form, leider hingen die Trauben für eine Medaille diesmal sehr hoch.

European Games Paris vom 14. – 22.7.2018

Derzeit finden in Paris die Europameisterschaften für mentalbeeinträchtigte Menschen statt. Für diese EM haben sich seitens des KGM folgende Athleten qualifiziert: Im Tischtennis vertreten Johann Wieser, Günter Daschill, Michael Trnka, Johann Koller und Youngster Karlo Divic den ÖBSV. Klaus Ryba ist bei den Schwimmbewerben am Start.

Betreut werden unsere Athleten von Markus Schwarzbauer sowie Lydia und Fritz Schneeberger.

Bitte drückt unserem Team fest die Daumen, damit wir euch hoffentlich bald von gewonnenen Medaillen berichten können!

 

WM-Bronze für Alexander Haissl bei 11. INAS-WM im alpinen und nordischen Skisport

Rund 60 Athletinnen und Athleten sind derzeit vom 25. Februar bis 3. März bei den 11. INAS-Weltmeisterschaften im alpinen und nordischen Skisport in Zakopane (POL) am Start.

Am zweiten Wettkamptag sicherte sich Alexander Haissl Bronze im Riesentorlauf (inoffiziell auch Europameister).

Die weiteren österreichischen Sportler – Martin Reutemann landete im Mittelfeld, Stefanie Zwatz beendete ebenfalls den 2. Durchgang – präsentierten sich mit guten persönlichen Leistungen. Nach einem freien Wettkampftag am Donnerstag folgt am Freitag noch der Super-G, d.h. Donnerstag wir ein wenig Speed trainiert!

 

Österreichische Meisterschaften – Wertungsklassen von Sportlerinnen und Sportlern mit Down Syndrom (DS) ab 2018

Auf Antrag des KGM wurde in der letzten Sportkonferenz des ÖBSV die Einführung von Down Syndrom ÖM Bewerben in folgenden Sportarten und Bewerben beschlossen und können nun ÖM-Medaillen und ÖM-Titel gewinnen:

Leichtathletik: integriert in die ÖSTM LA (geänderte Wurfgewichte)

  • 100m
  • 200m
  • Kugel – Herren 4kg / Damen 3 kg
  • Speer – Herren 600g / Damen 400g
  • Diskus – Herren 1 kg / Damen 0,75kg

Schwimmen: integriert in die ÖSTM Schwimmen

  • 50m Brust
  • 50m Freistil
  • 50m Rücken
  • 100m Brust
  • 100m Freistil

Ski Alpin: als eigener ÖM Bewerb in die ÖM des KGM integriert

  • Slalom
  • Riesenslalom
  • Kombination
  • Super G

Ski nordisch: als eigener ÖM Bewerb für DS in der ÖBM integriert

  • 1000m Damen / Herren

Kegeln: als eigener ÖM Bewerb in die ÖM des KGM integriert

  • Einzel Damen / Herren

Tischtennis: als eigener ÖM Bewerb für DS in die ÖBM TT integriert

  • Einzel Damen / Herren

Die Nennung in anderen Bewerben ist weiterhin möglich, in diesen wird aber keine Trennung zwischen intellektueller Beeinträchtigung und Down Syndrom gemacht und das vorgegebene Limit (bei ÖSTM) müsste erreicht sein. Die Klassifizierung / Diagnose von DS ist dem Sportpass in Form einer ärztlichen Bestätigung mit Datum und Unterschrift beizufügen, und zwar nach der ärztlichen Bestätigung der mentalen Beeinträchtigung.

Bei diesbezüglichen Fragen steht ihnen das Team des KGM gerne zur Verfügung!

 

INAS WM im Schwimmen in Aquascalientes/Mexico vom 27.11. – 4.12.2017

Am 26.11.2017 ging die Reise über Amsterdam und Mexico City nach Aquascalientes/Mexico zu den INAS Weltmeisterschaften im Schwimmen.

Klaus Ryba und Janina Falk haben sich für diese Weltmeisterschaften qualifiziert.

Aufgrund einer Erkrankung konnte Klaus Ryba nicht an die Leistungen und seine vielfachen österr. Rekorde dieses Jahres anschließen. Der Finaleinzug und der schließlich 7. Platz im 100m Brust Rennen ist aber ein sehr gutes Ergebnis. Auch im 50m Butterfly konnte Klaus nicht an seine Bestzeit heranschwimmen. Klaus hatte sich sehr gewissenhaft auf diese WM vorbereitet und musste sich gesundheitlich angeschlagen, leider unter Wert verkaufen.

Janina Falk konnte im 800m Freistil- und 50m Brust-Bewerb groß aufzeigen und zu 2 Bronzemedaillen in der allgemeinen Klasse schwimmen. Vor allem im 50m Brust Bewerb zeigte Janina wahres Kämpferherz und verbesserte ihren österr. Rekord um mehr als 3 Sekunden!

In der Jugendwertung konnte Janina 7 Gold- und 2 Silbermedaillen gewinnen. Ein schlichtweg sensationelles Ergebnis für die jüngste Teilnehmerin dieser WM!

Kader- und Perspektivtraining Ski Alpin in Lech am Arlberg

Bereits Tradition im KG-M des ÖBSV hat unsere Kader- und Perspektiventrainingswoche des Ski Alpin M-Teams Anfang Dezember. Bei sehr guter Schneelage und Kaiserwetter wurden unsere SportlerInnen vom 1.-6. Dezember 2017 in Lech am Arlberg zum bundesweiten Training einberufen. 3 junge Burschen und ein junges Mädchen schafften heuer den Sprung in den Kader.

Ein Dank an alle TrainerInnen und BetreuerInnen für ihre tolle Arbeit! Unseren Skirennläuferinnen und Skirennläufern eine verletzungsfreie Saison! Und unserem Nachwuchs einen guten Start in die Rennsaison. Ski heil!