Erster Tag bei Ski WM (INAS) 2017 in Gourette Frankreich!

Erster Tag Ski-WM in Gourette-Frankreich – und wir haben schon eine Vizeweltmeisterin und Vizeeuropameisterin (Heidi Mackowitz) – und einen dritten EM-Platz bei den Männern (Alexander Haissl) im Super G!

GRATULATION. So kann es weitergehen 😉 Das Team Österreich ist top in Form!

Hier die Ergebnisse vom Super G in Gourette:

Super G WM Frauen:
2. Platz Heidi Mackowitz

Super G WM Herren:
5. Platz Alexander Haissl
11. Platz Oliver Pfeifer
16. Platz Martin Reutemann

Super G EM Frauen:
2. Platz Heidi Mackowitz

Super G EM Herren:
3. Platz Alexander Haissl
7. Platz Oliver Pfeifer
11. Platz Martin Reutemann

Nordische Ergebnisse WM 10 km Herren Klassisch:
16. Platz Gregor Knogler
18. Platz Siegfried Mayr

EM 10 km Herren Klassisch:
12. Platz Gregor Knogler
14. Platz Siegfried Mayr.

DANKE AN UNSEREN AUSSTATTER & SPONSOR.

Österr. Meisterschaften Ski-Alpin Mental

Vorarlberg war dieses mal Austragungsland der österr. Meisterschaften Ski-Alpin Mental. Bei den Handball Specials, als veranstaltender Verein, stellten sich 24 StarterInnen am 4. und 5. März in Faschina zum Wettkampf. Der WSV Ludesch, als durchführender Verein, war für die Bewerbe Slalom, Riesenslalom und Super G verantwortlich. Seit 2015 gibt es eine eigene Klasse für Menschen mit Down Syndrom – zur Freude aller TeilnehmerInnen.

Alle drei Rennkurse waren mit technischen Herausforderungen gespickt und speziell der Riesenslalom und der Super G waren sehr, sehr anspruchsvoll! Im Slalom riskierten, vor allem die Favoriten, oft Kopf und Kragen – so kamen einige zu unerwarteten Medaillen.

Heidi Mackowitz, Vorarlberg, wurde in allen 3 Disziplinen Österreichische Meisterin! Ebenso Alexander Heissel aus Tirol. Die Super Kombi wurde ebenfalls von ihnen gewonnen.

Hervorheben möchte ich noch die sehr gute Arbeit des WSV Ludesch, der gerne eine weitere ÖM in den nächsten Jahren durchführen würden.

ERGEBNISLISTEN.

Tiroler Meisterschaften Ski-Alpin

Rekordteilnahme bei den Tiroler Meisterschaften Ski-Alpin.

Bei Kaiserwetter und besten Pistenverhältnissen konnten am 20. Jänner in Hopfgarten die Tiroler Meisterschaften Ski-Alpin mit 25 Teilnehmern durchgeführt werden.

Beim Riesentorlauf in zwei Durchgängen konnten die in der Trainigswoche erworbenen Fähigkeiten gezeigt werden. Alte und neue Tiroler Meister wurde bei den Damen Lieselotte Heiss und bei den Herrn Martin Reutemann.

Kadertrainingswoche Ski Alpin in Lech am Arlberg

Bei Kaiserwetter und bestens präparierten Kunstschneepisten konnte der KG-M seine Kadertrainingswoche Ski Alpin in Lech am Arlberg durchführen.

Ein großer Dank ergeht an Diana Muxel, die uns seit Jahren perfekt im Hotel Aurora unterbringt! Ebenso bedanken wir uns bei Miriam und dem Vorstand der Liftgesellschaft Lech am Arlberg für ihre Unterstützung! Trainiert wurde dann in Oberlech am Petersboden. Ein großer Dank an die Liftgesellschaft Oberlech für die tollen Trainingsbedingungen!

Neben einem perfekt organisierten und durchgeführten Training wurden unsere Athleten auch sportwissenschaftlich mittels EKG-Vitalmonitor Auswertung täglich beobachtet und gecoacht. Abendliche Videoanalysen rundeten den Tag dann ab und alle fielen dann müde ins Bett und gönnten sich einen regenerativen Schlaf.

Ein Dank an den Trainerstab, der sowie unsere Athleten täglich motiviert das KG-M Ski Alpin Programm von 07.00h – 22.00h durchführten und durchhielten! Das KG-M Skireferat bedankt sich bei unserem neuen Skitrainer Martin Nessler, der mit uns im nächsten Jahr 2017 gleich drei Bundestrainingscamps durchführt. Neben den landesweiten Trainings durch die Vereine und den zusätzlich neu eingeführten drei Trainingscamps vom KG-M werden unsere Ski Alpin Frauen und Herren optimal auf die im nächsten Jahr bevorstehenden Meisterschaften und ÖM und WM in Frankreich vorbereitet.

Der KG-M wünschten allen Athleten und Trainer eine unfallfreie und erfolgreiche Skisaison 2016/17!

Ski Alpin Camp Tirol

Hochmotiviert absolvierten das Tiroler Ski Alpin Team in Sölden ihr erstes Riesentolauftraining dieser Saison! Mit der Ski Alpin Kadertrainingswoche in Lech Anfang Dezember werden unsere Ski Alpin Athleten weiter auf die kommende WM 2017 in Frankreich vorbereitet.

Der KG-M wünscht seinem Para-Sport Ski Alpin Team schon jetzt eine verletzungsfreie Saison und Top Platzierungen 2016/17!

Bronze bei der INAS FID Tischtennis Europameisterschaft

Von 24. bis 30. Oktober 2016 fanden in Kaliningrad/RUS die INAS FID Tischtennis Europameisterschaften statt.

Zu dieser Europameisterschaft wurden von Para-Sport Austria-ÖBSV Günter Daschill und Johann Wieser entsandt. Markus Schwarzbauer war als Trainer und Betreuer mit dabei.

Im Herren Doppel konnten sich Johann und Günter nach einem hart erkämpften (12/-10/7/-8/8) Sieg über das höher eingeschätzte Paar aus Russland/Estland über die Bronzemedaille freuen. Unsere Tischtennis Asse konnten in Kaliningrad im weiteren Turnierverlauf durchwegs gute Leistungen zeigen. Im Einzel konnten beide Überzeugen und mussten sich erst im Viertelfinale geschlagen geben. Trainer Markus Schwarzbauer zeigte sich ob der erbrachten Leistungen zufrieden, über die Medaille sagte er mit einem Schmunzeln: „Insgeheim erträumt, aber sicher nicht zu erwarten. Das höher eingeschätzte Paar aus Russland/Estland zu schlagen war doch eine kleine Überraschung!“

Gratulation an Johann Wieser und Günter Daschill, sowie ihrem Trainer Markus Schwarzbauer.

Heidi Mackowitz in der Hall of Fame (INAS)

Volles Highlight!!!!! Erstmals schafft es eine österreichische Sportlerin in die Hall of Fame (INAS – the International Federation for sport for athletes with an intellectual disability) – HEIDI MACKOWITZ.

Heidi Mackowitz – seit 2009 Mitglied des Österreichischen Ski-Nationalteams und 2010 erstmalige INAS-Weltmeisterin im Slalom und Riesen-Torlauf. 2012 wurde sie in Österreich als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet (in der Kategorie: SportlerInnen mit Behinderung) … und jetzt wurde Sie als erste österreichische Sportlerin aus 130.000 SportlerInnen weltweit – neben Lisa Llorens (Australien) – in die Hall of Fame (INAS) gewählt.

GRATULATION! WIR SIND STOLZ!

Oberösterreichische Landesmeisterschaften Kegeln 2016 in Steyr

Die diesjährigen Landesmeisterschaften im Kegeln fanden traditionell in Steyr statt.

81 Menschen mit mentaler Beeinträchtigung (56 Herren und 25 Damen) kegelten am 14.10.2016 um die Landesmeistertitel in Einzel- und Mannschaftsbewerben. Es waren KeglerInnen von folgenden Vereinen am Start: MBSV OÖ Steyr/Gleink, MBSV OÖ ARCUS, SV Gallneukirchen, MBSV OÖ St. Pius, MBSV OÖ Schenkenfelden sowie vom BSV BBRZ Linz.

Oberösterreichsicher Landesmeister im Herren Einzel wurde Großberger Karl mit 251 abgeräumten Kegel, bei den Damen sicherte sich Monika Leitner mit 202 Kegel den OÖ-LM Titel. Beide Sportler sind vom BSV BBRZ Linz.

Auch im Mannschaftsbewerb der Klasse M1 blieben die männlichen Kegler vom BSV BBRZ Linz mit Wieser Johann, Großberger Karl, Kaiser Gerhard und Ryba Klaus siegreich.

Die Klasse M2 konnten die Sportler Brunbauer Manfred, Hinterreiter Thomas, Jetschgo Christian und Hehnberger Bernhard vom MBSV OÖ ARCUS 2 für sich entscheiden.

Die Mannschaftswertung der Damen konnten ebenfalls die Keglerinnen des BSV BBRZ Linz mit Puckmaier Brigitte, Zampieri Andrea, Horvath Desiree und Leitner Monika gewinnen.

Gratulation an die Teilnehmer, ein Dank an alle Trainer und Betreuer sowie die Veranstalter!

Hier Fotos von den OÖ Landesmeister-Mannschaften (Damen und Herren) …

Österreichische Meisterschaften im Kleinfeldfußball 2016

Am 8. Oktober fand in Linz der Herbstdurchgang der Österreichischen Meisterschaft im Kleinfeldfußball statt!

Wie schon im Frühjahr waren abermals 9 Mannschaften und nahezu 100 begeistertete mentalbeeinträchtigte Fußballer am Platz, um sich die Titel in der 1. und 2. Bundesliga auszuspielen! Die Rückrunde wurde auf dem guten Kunstrasen (tagelanger Regen hat ein Spielen auf Rasen verhindert) des Oberösterreichischen Fußballverbandes ausgetragen.

In der 1. Bundesliga konnte BSV BBRZ Linz 1 der Favoritenrolle gerecht werden und sich somit den 26. ÖM Titel sichern! Dies wurde mit einer Laola-Welle gefeiert und von den restlichen Teams mit einem lauten Zicke-Zacke honoriert! Vizemeister wurde die Mannschaft von Team Wien 1, die sich denkbar knapp im letzten Spiel dem Meister aus Linz geschlagen geben musste. Den 3. Platz belegte die Mannschaft des WAT Wien 1, die sich, wie die Trainer und Zuschauer feststellten, sehr stark präsentierten und die Top-Teams ziemlich ins schwitzen brachten!

In der 2. Bundesliga zeigte der MHSC Wien eine bärenstarke Leistung! Mit 4 Punkten Vorsprung konnten sie den Titel in der 2. Bundesliga gewinnen! Dies wurde auch dementsprechend ausgelassen besungen und gefeiert!
Den 2. Platz erreichten die Lokalmatadoren vom BSV BBRZ Linz 2. Knapp dahinter konnten die Ländle-Kicker von IKADES den 3. Platz erspielen!

Die weiteren Platzierungen in dieser sehr ausgeglichenen und spielstarken 2. Bundesliga gingen an Team Wien 2, BSV BBRZ Linz 3 und der Mannschaft von WAT Wien 2.

Es war ein tolles Fußballfest, ohne Verletzungen, mit spannenden Spielen und vielen Toren! Danke an alle Trainer und Betreuer die ihre Mannschaften in zahlreichen Trainings wieder gut vorbereitet haben!