2020_Ski-Alpin-Kaderspiele_beitragsbild-1

Kader-Spiele im Schnee

Das Team der mentalbehinderten Skifahrerinnen und Skifahrer befindet sich schon voll in den Vorbereitungen für die WM 2022 in Seefeld.

Der Ski-Alpin-Kader des ÖBSV unter der sportlichen Leitung von Nationaltrainer Martin Nessler war mit neun Aktiven und vier Coaches vom 3. bis 8. Dezember auf Trainingslager im Kaunertal. Wie das in Zeiten von Corona und den damit eingehenden Maßnahmen möglich ist, ist schnell erklärt: Das Team besteht aus Kaderathletinnen und Kaderathleten für die Heim-WM 2022 in Seefeld. Das, und die strikte Einhaltung aller Corona-Bestimmungen machten die Trainingswoche in Tirol möglich.

Nicht nur Corona, auch der viele Schneefall stellten das gesamte Team mit Ski-Alpinreferentin Paula Grameiser-Scherl, Kursleiter René Schönberger, sowie die Trainer Annalena Wechselberger und Emil Wachter vor eine echte Herausforderung. Wetterbedingt wurde im Kaunertal, in Sulden und in Steinach am Brenner trainiert.

Alle Liftbetreiber boten dem Team perfekte Trainingsbedingungenan, die Pisten waren top präperiert. Das war für die Sportlerinnen und Sportler Motivation pur, und sicherte perfekte Trainingstage.

Schönberger: „Wir arbeiten an der Leistungssteigerung des Kaders, damit diese bestens für die VIRTUS Ski WM 2022 in Seefeld vorbereitet sind. Denn dort ein paar Medailen zu holen ist das große Ziel!“

Wie die Saison 2020/2021 ablaufen wird, weiß man noch nicht – wir hoffen natürlich auf den einen oder anderen Wettbewerb.