2018_EM-Paris_beitragsbild-01

Bronzemedaille bei den Europameisterschaften 2018 in Paris

Bei den Europameisterschaften Tischtennis für mentalbeeinträchtigte Menschen in Paris, eroberten Michael Trnka und Günter Daschill im Herren-Doppel die Bronzemedaille!

Im Mannschaftsbewerb schrammte das Team, Johann Wieser, Günter Daschill, Michael Trnka und Johann Koller, das von Markus Schwarzbauer und Fritz Schneeberger betreut wurde, knapp an der Bronzemedaille vorbei. Im Spiel um Platz 3 musste sich das österreichische Team den Tschechen knapp mit 3:2 geschlagen geben.

In den Einzelbewerben erreichten Michael Trnka und Johann Wieser das Viertelfinale. Karlo Divic legte eine Talentprobe ab und überzeugte mit guten Leistungen.

Klaus Ryba verbesserte bei diesen Europameisterschaften 3 Österreichische Rekorde (50m Schmetterling, 50m Freistil, 200m Brust). Sein bestes Ergebnis war ein 4. Platz im 200m Brust Bewerb und weitere Top Ten Platzierungen. Klaus zeigte sich in sehr guter Form, leider hingen die Trauben für eine Medaille diesmal sehr hoch.